Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 55 23 96

Mein Warenkorb (0)

Brandschutz

Beratung Beratung Weitere Informationen & Leitfaden Brände in Betrieben können unterschiedliche Ursachen haben. Gefährlich sind sie hingegen immer. Durch Brände kann nicht nur wertvolles Inventar zu Schaden kommen, sondern es besteht auch immer die Gefahr, dass Personen verletzt werden könnten.

Es gehört daher zu den wichtigsten Aufgaben eines Unternehmers, Maßnahmen zum Brandschutz zu ergreifen. SETON bietet daher eine ganze Reihe von Produkten zum Brandschutz, mit denen Brände erkannt und bekämpft werden können. Neben Feuerlöschern, Löschdecken und anderen Löschmitteln umfasst das Angebot auch Brandmelder, Rettungsmittel, sowie Brandschutz- und Rettungstürsicherungen.

1-92 von 122 Artikel

Filtern nach Sortieren nach

Raster Liste

  1. 1
  2. 2

Betrieblicher Brandschutz

Ein vollständiger Brandschutz besteht aus drei Elementen, die ineinandergreifen müssen: Der Verhinderung von Bränden, dem Ergreifen von Schutzmaßnahmen im Brandfall und dem Bekämpfen von Bränden.

Schutzmaßnahmen im Brandfall

Ab einem gewissen Schweregrad muss die Brandbekämpfung von der Feuerwehr übernommen werden. Deswegen ist es wichtig, wenn es zu einem Brand kommt, eine ganze Reihe von Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Dazu gehört insbesondere die Alarmierung der Feuerwehr, aber auch die Evakuierung der Belegschaft. Für beides haben sich automatische Brandmeldeanlagen, bzw. Rauchmelder als probates Hilfsmittel gezeigt. Mit ihnen lässt sich gleichzeitig die Feuerwehr verständigen und die Belegschaft auf den Brand hinweisen, ohne dass zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden müssen. Selbstverständlich gehören zu einem Brandschutz weitere Maßnahmen. Insbesondere muss im Falle einer Evakuierung der Fluchtweg durch Rettungs- und Fluchtwegschilder leicht erkennbar sein. Weiterhin bedarf es Erst-Helfern und Rettungshelfern, die für solche Aufgaben ausgebildet wurden und in einem solchen Fall schnelle Hilfe leisten können.

Leitfaden Brandschutz
Leitfaden Brandschutz kostenlos herunterladen
Einfach zum SETON Newsletter anmelden und in unserer Infothek herunterladen.

Brandbekämpfung

Solange Brände noch beschränkt sind, sollte zwar bereits die Feuerwehr verständigt werden - sofern dies nicht automatisch geschieht, ebenso aber auch eigene Brandbekämpfungs-Maßnahmen ergriffen werden. Feuerlöscher und andere Brandbekämpfungsmittel, wie etwa Löschdecken, sollten in ausreichender Zahl und leicht zu erreichen vorhanden sein. Auch sollten die Beschäftigten im Umgang mit diesen Löschmitteln geübt sein. Dennoch ist dabei Vorsicht geboten. Schwere Brände sollten von der Feuerwehr bekämpft werden.

Vermeidung von Bränden

Typischerweise sind bestimmte Arbeitsbereiche anfälliger für Brände als andere. Bei der Arbeit mit Gefahrstoffen bspw. ist besondere Vorsicht geboten. Hier sollten durch eine entsprechende Lagerung, etwa in Sicherheitsschränken, besondere Brandschutzmaßnahmen ergriffen werden.

Ergänzend eignen sich Warnschilder und Hinweisschilder, um auf potentiell brandgefährdendes Verhalten hinzuweisen.

Fachbeiträge Brandschutz

Wartung und Prüfung von Notbeleuchtung – damit Sie nicht im Dunkeln tappen

30.08.2020 08:00

Notleuchten gibt es für die verschiedensten Zwecke und dienen allgemein der Sicherheit und Orientierung des Menschen bei Notfällen. Da es bei einem Notfall oftmals auch um Leben und Tod geht, ist es besonders wichtig, dass Installationen wie Notbeleuchtung den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Dabei geht es jedoch nicht nur um die Leuchten an sich, sondern auch um die vielen anderen Komponenten, die bei einem Stromausfall dafür sorgen, dass es „Licht“ wird.


Bin ich hier richtig? Verhalten im Alarmfall: Die Sammelstelle

27.01.2020 10:10

Eine Sammelstelle (auch: Sammelplatz bzw. Sammelpunkt) ist ein vorgegebener Treffpunkt für Evakuierungen. Jeder Mitarbeiter sollte wissen, wo sich dieser Notfalltreffpunkt befindet und welche Rolle er in der betrieblichen Sicherheit spielt. Zukünftig ändert sich die Darstellung des Rettungszeichens „Sammelstelle“. Ein Alarmfall wird beispielsweise durch Unfälle, Brände oder Explosionen ausgelöst. Hierbei ist schnelles Handeln gefragt. Die Brandschutz- und Arbeitssicherheitsvorschriften fordern, dass Arbeitgeber Vorkehrungen treffen, um alle Mitarbeiter im Alarmfall schnell in Sicherheit zu bringen.


Was gilt für Notausgänge: Kennzeichnung und Sicherungseinrichtungen

09.01.2019 03:22

Für Notausgänge in Firmengebäuden gelten wegen ihrer Bedeutung für die Sicherheit von Arbeitnehmern eine ganze Reihe spezieller Regeln. Neben den baulichen Maßnahmen, die für eine sichere und zügige Evakuierung getroffen werden müssen, sind für die sicherheitsgemäße Nutzung von Notausgängen auch Regeln zur Kennzeichnung und zur Absicherung der Notausgänge unverzichtbar.