Versandkostenfrei bestellen

Direktbestellung

Kontakt

Angebot anfordern

08 00 / 55 23 96

Mein Warenkorb (0)
Sicherheit vor Diebstahl und Einbruch

Sicherheit vor Diebstahl und Einbruch

Ebenso vielfältig wie das Vorgehen und die Motive von Einbrechern und Dieben ist auch das Diebesgut. Denken zunächst viele an Verkaufs- oder Lagerartikel, technische Geräte oder andere Wertsachen, werden heutzutage auch Informationen immer mehr zum Gegenstand von Diebstählen. Abgesehen von Verlusten durch den Diebstahl selbst, können insbesondere bei Einbrüchen weitere Schäden, z. B. an Gebäuden oder schlimmstenfalls an Personen, entstehen. Bei gestohlenen Informationen besteht das Risiko massiver wirtschaftlicher Einbußen und Imageverlust für Ihr Unternehmen.

Erhöhen Sie den Schutz Ihres Objekts, indem Sie bereits im Außenbereich mit individuellen Aluminiumschildern auf eine Videoüberwachung aufmerksam machen. Erstellen Sie diese schnell und einfach mithilfe unseres Online-Konfigurators!

Sichern Sie Ihr Firmeneigentum. Wir stellen Ihnen zum Thema Diebstahlsicherung ein vielfältiges Sortiment zur Verfügung. Gehen Sie noch heute auf Nummer sicher!

» Weitere Informationen zum Thema Sicherheit vor Diebstahl und Einbruch
» Individuelle Schilder-Vorlagen Einbruchsschutz

25 Artikel

Zutritt verboten – Kennzeichnung erhöht Sicherheit vor Diebstahl

Ein gut abgesichertes Betriebsgelände schafft Sicherheit vor Diebstahl und Einbruch. Kennzeichnen Sie Zutrittsverbote, Alarmsicherung, Anmeldepflicht für Besucher und Lieferanten, Ausweispflicht u.v.m. Bei SETON finden Sie ein umfassendes Schilder-Sortiment, vom dezenten Hinweisschild bis hin zu auffälligen Schildern zur Warnung und Abschreckung vor Einbruch und Diebstahl.

Videoüberwachung – Kamera-Attrappen und Schilder schrecken Diebe ab

Einfach, täuschend echt – ersparen Sie sich technisch aufwendige Installationen zur Videoüberwachung. Videokamera-Attrappen bieten eine günstige unkomplizierte Alternative zur Abschreckung vor Einbruch und Diebstahl. Ob Sie Kamera-Attrappen einsetzen oder tatsächlich per Video-Anlage überwachen, durch Schilder mit Hinweisen zur Videoüberwachung kommen Sie Ihrer Informationspflicht nach und verstärken zugleich die präventive Wirkung. Bei SETON finden Sie zahlreiche Schilder zur Videoüberwachung, z.B. nach DIN 33450 sowie praxiserprobt.

Zutrittskontrolle – Personen und Betriebsräume im Blick

Die Zutrittskontrolle verhindert, dass sich Personen unberechtigt in Ihren Betriebsräumen bewegen. Bestehen Sie auf Mitarbeiter- und Besucherausweise. Mit Hilfe farbiger Ausweishalter lassen sich unterschiedliche Personengruppen so schnell erkennen. Durch Überwachungsspiegel können Sie alle Bewegungen in Ihren Geschäftsräumen, Fluren, Lager und Produktion verfolgen. Schützen Sie sensible Bereiche mit Hilfe von Sichtschutzfolie. Diese Maßnahmen eignen sich als effektive Vorkehrungen zur Sicherung gegen Diebstahl.

Diebstahlsicherung – Geräte und Wertsachen sicher geschützt

Die Praxis zeigt, viele Diebstähle lassen sich auf Personen mit direkt oder indirekt berechtigtem Zutritt zurückführen. Sichern Sie deshalb Geräte, Dokumente und Wertsachen direkt vor unerlaubtem Zugriff oder Entnahme. Durch Vorhängeschlösser verschließen Sie Tore, Türen, Anlagen, Container, Schränke schnell und effektiv. Sorgen Sie trotz Sicherheitsvorkehrungen für einen reibungslosen Betriebsablauf – eine effektive Schlüsselorganisation mit Hilfe der SETON Schlüsselschränke schafft Übersicht und Kontrolle bei der Schlüsselausgabe. Zur Diebstahlsicherung besonderer Wertgegenstände und vertraulicher Dokumente ist ein Tresor jedoch unverzichtbar.

Eine zusätzliche Diebstahlsicherheit erreichen Sie durch professionelle Inventarisierung! Übertragungssichere Inventaretiketten auf technischen Geräten, wie z.B. Notebook oder Beamer schützen vor Diebstahl, da das einmal angebrachte Etikett nicht mehr rückstandsfrei ablösbar ist.

Möchten Sie stets über sicherheitsrelevante Themen am Arbeitsplatz und nützliche Produkte zur Sicherheit vor Diebstahl und Einbruch informiert werden? Dann melden Sie sich jetzt für den SETON Info-Service an.

Schilder-Vorlagen Einbruchsschutz

Fachbeiträge Videoüberwachung

Muss ich auf Videoüberwachung hinweisen – ja oder nein?

19.02.2018 03:33

… die Antwort auf diese Frage ist umstritten. Sie lässt sich nicht zu 100 % beantworten, da es unterschiedliche Aspekte zu beachten gilt. Entsprechend kann die Frage nach der Videoüberwachung-Hinweispflicht nur beantwortet werden, wenn Regularien, Gründe, Vor- und Nachteile sowie die betroffenen Personen(gruppen) einer Videoüberwachung hinterfragt werden. Vor allem muss auch zwischen einer Überwachung im privaten und öffentlichen Bereich unterschieden werden, ebenso wie die Art und Weise der Kennzeichnung. Gehen wir Schritt für Schritt vor: Was bedeutet Videoüberwachung überhaupt? Grundsätzlich bedeutet es, dass eine Person, ein Gegenstand, ein Gebäude oder ähnliches gezielt überwacht wird – i. d. R. durch ein digitales Medium, wie eine Videokamera (eine der häufigsten Formen). Die Folge ist, dass Bilder von genannten Subjekten und Objekten für andere Personen sichtbar sind. Grundlegend dienen sie der reinen Informationserhebung. Häufig ist der Begriff “Überwachung” aber negativ behaftet. Nüchtern betrachtet, kann damit eine Beobachtung und Kontrolle verbunden werden. Allerdings kann sich dahinter auch der Aspekt Sicherheit verbergen. Und genau das ist im Normalfall die Intention bei einer Videoüberwachung. Unabhängig davon, ob sie sich auf den privaten oder öffentlichen Bereich bezieht.


Die Videoüberwachung in aller Munde – was gilt nun?

14.12.2016 08:32

Der Begriff Videoüberwachung ist für den normalen Bürger oft ein Schreckgespenst, aber für viele Betriebe und Behörden unabdinglich, um Straftaten vorzubeugen und aufzuklären. Werden Videokameras im Betrieb aufgehängt, ist es wichtig die Bestimmung zu beachten und die richtige Beschilderung an den richtigen Orten einzusetzen.