Erste-Hilfe-Schilder

Sie gehören zu den wichtigsten Kennzeichnungen im Unternehmen - die Erste-Hilfe Schilder. Zusammen mit anderen Rettungszeichen bilden sie die Basis für eine umfassende Kennzeichnung der vorhandenen Erste-Hilfe Einrichtungen und Notausgängen wenn es schnell gehen muss! Mit Hilfe aussagekräftiger Rettungsschilder sind alle Erste-Hilfe-Einrichtungen, wie z. B. Notduschen, Augenspüleinrichtungen oder Defibrillatoren schnell erkenntlich. Einfache und verständliche Erste-Hilfe Symbole und Piktogramme sind hierbei von essentieller Wichtigkeit, um einen ruhigen Ablauf im Ernstfall gewährleisten zu können.

Alle Erste-Hilfe-Zeichen dieser Kategorie sind nach aktuell geltenden Normen gefertigt und getestet. Im SETON Online-Shop haben Sie die Möglichkeit Ihre benötigten Schilder in verschiedenen Materialien passend zum Interieur Ihres Unternehmens zu gestalten. Wir bieten Ihnen Materialien wie Kunststoff, Folie, Aluminium, Magnetfolie oder Vinyl.

Weitere Informationen:

1 - 75 von 75
1 - 75 von 75

Weiterführende Informationen aus dem SETON Blog

Schlaganfall – oberstes Gebot ist Schnelligkeit

26.09.2019 08:51

Schlaganfall – oberstes Gebot ist Schnelligkeit

Ein Kollege oder eine Kollegin spricht plötzlich unverständlich, klagt über kurzfristig eingetretene starke Kopfschmerzen oder kann nicht mehr richtig stehen und laufen: Menschen mit solchen Warnzeichen müssen unverzüglich ins Krankenhaus gebracht werden, denn oft steckt ein bevorstehender Schlaganfall dahinter. Jedes Jahr erleiden rund 200.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Der verläuft nicht selten tödlich, denn rund 20 Prozent der Betroffenen sterben innerhalb von vier Wochen nach dem Ereignis, innerhalb eines Jahres stirbt jeder Dritte.

Weiterlesen

Ersthelfer im Betrieb: Anzahl, Anforderungen & Ausbildung

09.09.2019 12:35

Ersthelfer im Betrieb: Anzahl, Anforderungen & Ausbildung

Jedes Unternehmen muss dafür sorgen, dass im Notfall Erste Hilfe geleistet werden kann. Dazu gehört auch, dass Ersthelfer benannt und ausgebildet werden. Die Ausbildung erfolgt entsprechend den Vorschriften der gesetzlichen Unfallversicherung zur Ersten Hilfe. Betriebe mit zwei bis 20 Beschäftigten müssen einen Ersthelfer bestellen. Bei mehr als 20 Mitarbeitern hängt die Mindestzahl der erforderlichen Ersthelfer von der Betriebsgröße und der Art des Betriebs ab. In Verwaltungs- und Handelsbetrieben müssen fünf Prozent der Beschäftigten zum Ersthelfer ausgebildet sein, in sonstigen Betrieben zehn Prozent der Belegschaft.

Weiterlesen

Rettungskette – was tun bei einem Notfall

26.06.2019 11:33

Rettungskette – was tun bei einem Notfall

Im Notfall richtig handeln – darauf sollten Sie achten: Die Rettungskette zeigt, wie eine lückenlose Versorgung von Notfallpatienten funktionieren soll. Sie umfasst vier Bestandteile, die ineinander greifen. Sie beginnt am Ort des Geschehens mit dem Ersthelfer und endet in der Klinik. Heute in der Regel vorausgesetzt, zählten in der Vergangenheit die Absicherung und der Eigenschutz ebenfalls dazu. Es gilt: Die Rettungskette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied.

Weiterlesen

 

© BRADY GmbH SETON Division 2019 | Thayngen Schweiz | Alle Rechte vorbehalten.
Nur für den gewerblichen und beruflichen Bedarf. Alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer.