Erste-Hilfe-Schränke

Schnelle Hilfe - wenn jede Sekunde zählt mit einem professionell ausgestatteten Erste-Hilfe-Verbandschrank von SETON. Unsere Erste-Hilfe-Schränke entsprechen den normierten Füllungen der DIN 13157 bzw. DIN 13169, die den Umfang der betrieblichen Erste-Hilfe-Ausstattung nach der Anzahl der Mitarbeiter und Einsatzbereich vorschreiben.

Auszüge aus den Unfallverhütungsvorschriften:

Auszug aus der Arbeitsstättenverordnung ArbStättV § 4 (5): "Der Arbeitgeber hat Mittel und Einrichtungen zur ersten Hilfe zur Verfügung zu stellen und diese regelmäßig auf ihre Vollständigkeit und Verwendungsfähigkeit prüfen zu lassen."

Auszug aus der BGV A1 § 25 (2): "Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass das Erste-Hilfe-Material jederzeit schnell erreichbar und leicht zugänglich in geeigneten Behältnissen, gegen schädigende Einflüsse geschützt, in ausreichender Menge bereitgehalten sowie rechtzeitig ergänzt und erneuert wird."

In Abhängigkeit von Art und Größe eines Betriebes sind gemäß BGV A5 bzw. der Durchführungsanweisung der BGV A5 sowie der ASR A4.3 Erste-Hilfe-Einrichtungen bereitzuhalten:
DIN Verwaltungs- und Handelsbetriebe Herstellungs- und Verarbeitungsbetriebe Baustellen
DIN 13157 bis 50 Beschäftigte bis 20 Beschäftigte bis 10 Beschäftigte
DIN 13169 > 50 Beschäftigte (1x à 300 Mitarbeiter) > 20 Beschäftigte (1 x à 100 Mitarbeiter) > 10 Beschäftigte (1 x à 50 Mitarbeiter)
Hinweis: 1 Verbandkasten groß nach DIN 13169 kann auch durch 2 Verbandkästen klein nach DIN 13157 ersetzt werden.

1 - 11 von 11
1 - 11 von 11

© BRADY GmbH SETON Division 2016 | Thayngen Schweiz | Alle Rechte vorbehalten.